Dienstag, 2. Juni 2020

Marienfeld

Äbtissin Hedwig Pauer von Marienfeld feiert am 2. Juni das 40. Professjubiläum. Abt Maximilian zelebriert die hl. Messe und Heiligenkreuzer Mitbrüder gestalten den Gottesdienst. Ad multos annos!

Kongregation des heiligen Bernhard in Italien

Chiaravalle in Mailand
Die zweitälteste Kongregation des Ordens, die "Congregatio Sancti Bernardi in Italia", gegründet am 23. Dezember 1497, besteht aus drei Männerklöstern: Abtei Chiaravalle di Milano mit dem einfachen Priorat San Bernardo alle Terme in Rom und Abtei São José do Rio Pardo (Brasilien) mit 47 Mitgliedern - und aus den Frauenklöstern San Giacomo di Veglia mit dem einfachen Priorat Siena, Agrigento, Cortona und San Severino Marche mit 43 Mitgliedern, also insgesamt 90 Mitglieder.

Montag, 1. Juni 2020

Heiligenkreuz

Beim Konventamt Feier für P. Amadeus zum 40. Priesterjubiläum. Anschließend Gratulation in der Prälatur, zum ersten Mal sind wieder mehrere Mitbrüder aus den Pfarren ins Stift gekommen.

Sonntag, 31. Mai 2020

Thiên Phước

Die beiden Heiligenkreuzer Studenten aus Thiên Phước berichten: "Traubenwein ist das Hauptprodukt unseres Klosters. Wir kaufen jedes Mal circa 5-10 Tonnen Trauben, die dann von uns gepresst und vergoren werden, um Wein zu machen. Nach 6 Monaten des Gärvorganges haben wir Wein. Zu dieser Zeit füllen wir den Wein in Flaschen, die dann etikettiert und verkauft werden. Alles wird von unseren Mitbrüdern durchgeführt.
Wir produzieren auch Wasser in Flaschen abgefüllt. 
Getreide ist auch eines unserer Produkte. Mais und verschiedene Bohnensorten werden verfeinert, geröstet, gemahlen und dann verpackt. Alles von uns selbst gemacht."

Monte Castelo, Brasilien

Die 13 Schwestern von Monte Castelo schauen in ihrem Gebet weit über den Tellerrand hinaus: sie haben gestern auf ihrer Webseite einen langen Artikel veröffentlicht über die vatikanische Hilfeleistung für die Christen und alle Notleidenden in Pakistan, wo es 64.000 covid-19 Infizierte und 1300 Tote gibt.

Samstag, 30. Mai 2020

Pfingstbrief des Generalabtes

Pfingstbrief des Generalabtes

Statistik

Weil offiziell noch keine neue Statistik vorliegt, beginnen wir hier mit Zählungen,  nach dem dzt. veröffentlichten Ordensschematismus.
1. Congregatio Regularis Observantiæ S. Bernardi seu de Castella
Die Kongregation von Kastilien besteht nur aus weiblichen Klöstern. In 15. Klöstern leben derzeit 146 Nonnen und Oblatinnen; keine Zeitlichen Professen, keine Novizen.

Rein

Für den am 30. April verstorbenen P. Michael Hirschvogel wird am 6. Juni um 11. 00 Uhr in der Basilika in Rein das Requiem gefeiert. Nachruf auf P. Michael.


 

Freitag, 29. Mai 2020

Wurmsbach, Schweiz

Äbtissin Monika Thumm feierte vor 2 Tagen das 20. Äbtissinnenjubiläum - wir gratulieren! Zu diesem Anlass ist auch eine neue Broschüre über das Kloster erschienen.
Zum Beitrag einer schweizer Zeitung.

Thiên Phước, Vietnam

Das Kloster Thiên Phước befindet sich in Vung Tau im Süden von Viet Nam, auf einem Berg mit Blick auf das Meer  Neben dem Kloster ist ein berühmtes Pilgerzentrum. Es gibt täglich viele Gäste, die kommen, um das Kloster zu besichtigen
und die frische Luft zu genießen. Im Kloster leben mehr als 50 Mönche, P. Augustinus und Fr. Franziskus v. Assisi studieren dzt. in Heiligenkreuz

Donnerstag, 28. Mai 2020

Bornem, Belgien

Die Kongregation von der Mittlerin aller Gnaden ist im Jahre 2014 vom Hl. Stuhl aufgehoben worden, das holländische Kloster Mariënkroon hat mit dem Tod des letzten Mitbruders aufgehört zu bestehen, im belgischen Kloster Bornem gibt es kein Gemeinschaftsleben mehr: Abt Leo lebt in einer Wohnung in der ehemaligen Abtei (das Kloster wurde vom Orden an die Gemeinde Bornem verkauft), Bruder Markus lebt alleine in der Nähe des Klosters und P. Lambert lebt in der Trappistenabtei Westmalle, wo er als Buchbinder tätig ist.
Bornem hatte eine für die Zisterzienserforschung bedeutende Bibliothek (Generalabt Polykarp Zakar hat dafür immer geschwärmt). 

Einer belgischen Zeitung entnehmen wir:

Die Bibliothek der Bernhardinerabtei ist eine der wichtigsten Kulturerbibliotheken der Provinz Antwerpen. Die Sammlung enthält viele wichtige frühe Ausgaben des Heiligen Bernhard und des Zisterzienserordens, was sie zu einer unglaublichen Wissensquelle über unsere Geschichte macht. Ziel ist es, diese wertvolle Sammlung nach der Restaurierung des Gebäudes wieder an ihren vertrauten Ort zu bringen“, sagt der zuständige Minister Diependaele.
Die Bücher der Bibliothek der Bernhardinerabtei von Bornem wurden verpackt in Kisten  in die Abtei westmalle gebracht.  Die Bibliothek wird wie der Rest der Bernhardinerabtei restauriert. Der erste Stock, der Dachboden und die Nebengebäude der Abtei wurden in Wohnungen umgewandelt. Die Fassaden und Dächer der Klosterfassaden wurden ebenfalls restauriert. Für dieses Projekt wurde zuvor ein Kulturerbe-Zuschuss in Höhe von 2,1 Millionen Euro gewährt.

Ein belgischer Artikel mit weiteren Fotos über die Restaurierung dcer Bibliothek.

Mittwoch, 27. Mai 2020

Casamari – Märtyrer


Nach Unterschrift des Heiligen Vaters wurden heute Dekrete der Kongregation für die Heiligsprechungen promulgiert, darunter einige Zisterzienser:
Das Martyrium der Diener Gottes Simeone Cardonund seiner 5 Gefährten: P. Domenico Zawrel, Fr. Maturino Pitri, Fr. Albertino Maisonade, Fr. Modesto Burgen und Fr. Zosimo Brambat. Professen der Zisterzienserkongregation von Casamari; ermordet aus Hass gegen den Glauben, zwischen dem 13. und dem 16. Mai 1799.
Biographie, italienisch

Heiligenkreuz—Hochschule

Die Dissertation des Heiligenkreuzer Mitbruders P. Martin Krutzler OCist ist nun im Druck erschienen:

Martin Krutzler: Der Gewissenstäter im kanonischen Recht. Das kirchliche Sanktionsrecht im Lichte der Glaubens- und Gewissensfreiheit, Berlin (Duncker&Humblot) 2020, 384 Seiten. 
ISBN 978-3-428-55905-3 (E-Book)

Dienstag, 26. Mai 2020

Österr. Kongregation, Wilhering - Geschichte

Im Ordensschematismus von 1954 findet man als 8. Kloster der ÖZK:
Monasterium B.M.V. de Immaculata Conceptione vulgo Apolo
Prioratus simplex in Bolivia, Archidiocesi di Pacensi (La Paz)
P. Theobald vor dem Schulhaus
Der lateinische Text sagt: Gegründet wurde das Kloster von der Abtei Wilhering am 5. November 1928; erster Oberer war Titularabt Justinus Wöhrer, der dort verstorben ist. Das KLoster liegt in unwegsamem Gelände auf dem Bolivianischen Hochplateaux unter dem armen und ungebildeten Volk indianischer Herkunft. Die Mönche leben von Ackerbau und Viehzucht. Sie verkünden das Wort Gottes in jener ausgedehnten Gegend und unterrichten die Kinder in Pfarrschulen.
1954 hatte das Kloster 9 Mitglieder: Prior Gotthard und die Patres Raymund, Nivard, Gregor, Augustinus, Robert und Innozens und die Konversen Egbet und Albert.
Literatur: Kaiser, Gotthard: Erinnerungen an den Missionsabt Dr. Justin Wöhrer S. O. Cist. (1872 bis 1943). Jahresbericht. Stiftsgymnasium Wilhering. 58. 1967/68 (1968). S. 3-29 Gründer d. Wilheringer Zisterzienser-Mission in Apolo, Bolivien (1872 Traberg - 1943 Apolo, Bolivien)

Montag, 25. Mai 2020

Dallas, USA

Parte zum Tod von Alt-Abt Dionysius Farkasfalvy von Dallas (deutsche Übersetzung von P. Alkuin, Heiligenkreuz). Abt Peter zitiert beim Begräbnis aus dem Kondolenzschreiben Abt Maximilian's die Überzeugung des Verstorbenen, der Schlüssel zum Verständnis der zisterziensischen Spiritualität sei die Inkarnation.
Das Begräbnis war ganz im "Corona-Ritus": der Bischof, der Konvent, 2 Männer als Lektoren, 2 Männer von der Bestattung, eine Harfenspielerin.

Neuzelle, Deutschland

Keine Jugendvigil im Juni – dafür am 4. September!
Aber es gibt die Jugendwallfahrt
Gott liebt Dich! Grund genug, sich auf den Weg zu machen. Deshalb laden wir Dich zur Jugendwallfahrt nach Neuzelle ein. Save the Date und sei dabei!
Zeit: 06.06. - 07.06.2020
Ort: Neuzelle

Hinweis: Für Jugendliche ab der 8.Klasse

Sonntag, 24. Mai 2020

Lilienfeld, Grangie in Pfaffstätten

Seit dem 13. Jahrhundert hat Lilienfeld eine Grange in Pfaffstätten. Der Name des Ortes kommt auch daher, dass dort mehrere Klöster (die außerhalb von Weinanbaugebieten liegen) ihre Weingärten und Lesehöfe hatten. Die Kapelle des Lilienfelderhofes ist sogar größer als die heutige Pfarrkirche, die vom Stift Heiligenkreuz betreut wird.

Samstag, 23. Mai 2020

Kongregation der Hl. Familie, Vietnam

Auf der Webseite von A.I.M. (Alliance InterMonastères) gibt es einen lesenswerten Artikel über den Gründer der vietnamesischen Zisterzienserkongregation, aus der Feder von Dom Jean de la Croix Lê Văn Đoàn OCist, Abt von Phưởc Sơn  et Abtpräses der Kongr. von der Hl. Familie: Le père Benoît Thuận, Vie monastique et culture vietnamienne. Abtpräses Johannes vom Kreuz hatte in Paris mit der Biographie des Gründers dissertiert.

Neuzelle, Deutschland

Neuzelle freut sich, dass am 18. Mai nach allen Unsicherheiten zuvor, nun doch die Erstkommunion gefeiert werden konnte, und sie zu einem großen Fest für die Kinder wurde.

Freitag, 22. Mai 2020

São José do Rio Pardo

In der Abbatia B.M.V. de Sancto Bernardo, São José do Rio Pardo starb am 20. Mai P. Júlio Bento Antunes Filho, 59 Jahre alt, 37 Professjahre und 28 Jahre Priester. Herr gib ihm die ewige Ruhe!

Dallas, USA

Am 20. Mai starb Altabt Dionysius Farkasfalvy.
R.I.P. 
Parte in englischer Sprache.

Dienstag, 19. Mai 2020

Langwaden, Deutschland

Nach über achtwöchiger Pause beginnen wieder die öffentlichen täglichen Messfeiern in unserer Klosterkapelle am Hochfest Christi Himmelfahrt, dem 21.05.2020, mit der Heiligen Messe um 10.30 Uhr. Aufgrund der Corona-Schutzbestimmungen steht nur eine reduzierte Platzanzahl zur Verfügung. Eine schriftliche Anmeldung ist zwingend erforderlichunter messe@klosterlangwaden.de.
Die Mitbrüder betonen:
Auch wenn wir mit vielen Einschränkungen die Heilige Messe feiern werden, so ist es uns doch sehr wichtig, nicht gänzlich auf den gemeinsamen Gottesdienst mit Ihnen zu verzichten und allen die Mitfeier der heiligen Messe zu ermöglichen.

Valserena, Trappistinnen, Italien

Unter dem Titel Vita Nostra – Nuova Cîteaux gibt die italienische Trappistinnenabtei Valserena eine Zeitschrift heraus zur monastischen und zisterziensischen Spiritualität, oft auch mit Beiträgen unseres Generalabtes. Über die zugehörige Webseite gibt es weitere Informationen, wertvoll auch die Publikationen zu monastischen Themen. Freilich alles in italienischer Sprache.

Marienkron

In der gegenwärtigen Corona-Krise wird mehr geredet als gebetet, darum hat Marienkron ein Gebet auf seiner Webseite bereitgestellt: 

GEBET IN DER CORONAKRISE
Herr, wir bringen Dir alle Erkrankten
und bitten um Trost und Heilung.
Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden.
Tröste jene, die jetzt trauern.
Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie.
Allen Krankenschwestern und Pflegern gib Kraft in dieser extremen
Belastung. Den Politikern und Mitarbeitern der Gesundheitsämter
gib Besonnenheit.
Wir bitten für alle, die in Panik sind
und für jene, die von Angst überwältigt sind.
Wir beten um Frieden inmitten des Sturms, um klare Sicht
und um Vertrauen in Deine Nähe.
Guter Gott, wir bringen Dir alle,
die in Quarantäne sein müssen, sich einsam fühlen,
niemanden umarmen können.
Berühre Du ihre Herzen mit Deiner Sanftheit.
Und ja, wir beten, dass diese Epidemie abschwillt,
dass die Zahlen der Erkrankten und Sterbenden zurückgehen
und dass die Normalität unseres täglichen Lebens
bald wieder einkehren kann.
Mach uns dankbar für jeden Tag in Gesundheit.
Lass uns nie vergessen, dass das Leben ein Geschenk ist,
dass wir irgendwann sterben müssen
und dass nicht alles in unseren Händen liegt.
Lass uns nicht vergessen, dass Du allein ewig bist
und dass im Leben so vieles unwichtig ist,
was oft so laut daherkommt.
Mach uns dankbar für so vieles,
was wir ohne Krisenzeiten so schnell übersehen
und für selbstverständlich halten.
Guter Gott, wir vertrauen Dir.

Montag, 18. Mai 2020

Heiligenkreuz - Wien

Dieser Pilgerpapst war ein Werkzeug des Heiligen Geistes!

Am 18. Mai feierte Abt Maximilian von Heiligenkreuz im Wiener Stephansdom eine Gedenkmesse
zum 100. Geburtstag des heiligen Papstes Johannes Paul II. Im (nach Corona-Maßstäben) vollem Dom feierte der Abtpräses der Österr. Zisterzienserkongregation gemeinsam mit Dompfarrer Toni Faber sowie Bischofsvikar Dariusz Schutzki. Unter den Teilnehmern waren u.a. diplomatische Vertreter Polens, Chiles, Kroatiens, Litauens, Lettlands, der Slowakei und Tschechiens. Artikel bei Kathpress.

Lérins, Frankreich

Die Klosterinsel St. Honorat - Lérins kann wieder mit dem Schiff erreicht werden, am 14. Mai nach Wochen das erste Boot. Aber natürlich gelten auch dort alle Sicherheitsvorschriften. Zeitungsbericht (französisch).

Schlierbach

Abt Nikolaus Thiel aus Schlierbach in einer Umfrage der Oberösterreichischen Nachrichten: Wir haben in der Zeit schon gelernt, wie wichtig das Beisammensein ist, so wie wir es bis dahin gewohnt waren. Und ich hoffe auch, dass alle gespürt haben, wie wichtig die Sonntagsgottesdienste sind. Wir haben aber auch gelernt, dass es Alternativen zu dem Traditionellen geben könnte, wie Live-Übertragungen von Messen oder einen Drive-in-Gottesdienst. Abt Nikolaus mit Visier...

Lilienfeld



Im Zisterzienserstift Lilienfeld wurde am Sonntag, 17. Mai 2020, um 11 Uhr eine Festmesse gefeiert, die in ServusTV übertragen wurde: es war eine Festmesse zusammen mit Bischof Alois Schwarz, Abt Pius Maurer, und den weiteren Priestern, die bei den letzten Sonntagsgottesdiensten in ServusTV zu sehen waren: P. Altmann Wand vom Stift Göttweig (Pfarrer von Rohrbach und Kleinzell), Emeka Emeakaroha (Pfarrer von Obergrafendorf und Weinburg), Kingsley Uzor (Leiter des Pfarrverbands Böheimkirchen), P. Leonhard Obex vom Stift Göttweig (Pfarrer von Rabenstein an der Pielach, Grünau und Loich), P. Pirmin Mayer vom Stift Göttweig (Pfarrer von Pyhra).
Es wurde Gott gedankt, dass die Corona-Pandemie allmählich abklingt. Es wurde gleichzeitig um viel Kraft und Segen gebetet, und dass die Corona-Pandemie bald ganz verschwindet.
Unmittelbar vor Beginn der Messe hielten Bischof Alois und Abt Pius ein kurzes Gebet mit Blick zur Mariazeller Gnadenstatue. Im Kapitelsaal des Stiftes Lilienfeld befindet sich eine Kopie dieser Gnadenstatue. Das Stift Lilienfeld gilt seit altersher als eine Hauptstation an der Via Sacra, dem Wallfahrerweg von Wien nach Mariazell. Die Teilnehmer an der hl. Messe mussten sich an die strengen Vorsichtsregeln bezüglich Corona-Gefahr halten, wie Nasen-Mund Schutz tragen und Abstand halten. Die hl. Messe wurde musikalisch von Katharina Einsiedl (Kantorin), Florian Pejrimovsky (Bariton) und Christoph Fiedelsberger (Organist) gestaltet. Bischof Alois gratulierte Abt Pius, der genau ein Jahr und einen Tag zuvor (16. Mai 2019) zum Abt von Stift Lilienfeld gewählt worden war.